Vom Laufeinsteiger zum Marathon

Mein erstes Mal über die volle Distanz

Auf Schulsport hatte ich früher nie wirklich Lust und in all den Jahren haben mir mangelnde Bewegung und leckeres Essen das eine und andere Kilo zuviel beschert. Sicherlich habe ich den allseits bekannten Schweinehund so einige Male bezwungen und bin für mich gelaufen, doch irgendwie wird es draußen zu nass, zu kalt oder man ist zu einsam. Von einigen Leuten hörte ich: „Melde Dich mal zum Laufeinsteigerkurs des Lauftreffs Wedel an“, und so bezwang ich „Günter“ auch in diesem Fall. Das Motto war Laufen ohne Schnaufen und tatsächlich schafften es alle Einsteiger über 7 km am Stück zu laufen. Durch die tolle Gemeinschaft im Lauftreff folgten einige Laufveranstaltungen mit Strecken über 5 und 10 km und nach 11 Monaten lief ich bereits 23 km mit Freunden. Beim Staffelmarathon in Hamburg habe ich mit der Startetappe die erste Marathonluft geschnuppert und beschloss mich an die volle Distanz heran zu wagen.

Auf jeden Fall wieder

Vikis erster Marathon

Wenn mich jemand vor drei Jahren gefragt hätte: „ Welchen Sport machst du? “wäre mein Antwort gewesen: „Alles außer Laufen! Das kann ich nicht und lange Strecken schon gar nicht!“ So, und nun? Etliche gelaufene Kilometer und unzählige vergossene Schweißtropfen später stehe ich mit einigen Mädels vom Lauftreff Wedel in der Startzone vom 29. Haspa Marathon in Hamburg.

Ein echter Hit

Der Volkslauf Hittfeld 2013

Der Waldenaulauf ist nicht mehr – leider. Er war der Lauf für den Lauftreff Wedel und für viele, viele andere Läuferinnen und Läufer: landschaftlich reizvoll, toll organisiert und bei den Gedanken an das legendäre Kuchenbüfett läuft bei Manchem immer noch das Wasser im Munde zusammen. Für uns bedeuteten die Volksläufe in Waldenau übrigens die letzten Male immer auch den Gewinn des obligatorischen Fasses Bier für die größte vorangemeldete Laufgruppe. Auf der Suche nach Alternativen wurden wir in Hittfeld fündig, dem beschaulichen Ort im Landkreis Harburg, der wohl vor Allem durch das Spielcasino und die Hittfelder Mühle überregionale Bekanntheit erlangte.

 

Geteilte Freude ist vierfache Freude

Mein erster Staffelmarathon

Ich hatte bisher noch nie einen Marathon leibhaftig miterlebt. Nur zuzuschauen war mir zu wenig (obwohl ich aus eigener Erfahrung weiß, wie motivierend Zuschauer für einen Läufer sein können) und selbst mitlaufen - nun ja, meine Lieblingsdistanz sind zehn Kilometer und um den vollen Marathon in einer von mir selbst akzeptierten Zeit durchzustehen, müsste ich wohl doch sehr viel mehr in Trainingszeit investieren. Marathon kam also für mich (noch) nicht infrage, wenn es da nicht neuerdings beim Hamburg Marathon die Staffeln gäbe.

Kalt und nass - aber trotzdem schön

Wedels Lauftreffler beim Störlauf in Itzehoe

Am 25.05.13 startete der Itzehoer Störlauf zum 14. Mal. Viele Läufer berichteten davon, dass dieser Lauf einer der schönsten in der Gegend sei … und rund 4.000 Anmeldungen unterstreichen diese Einschätzung.

Laufen für einen guten Zweck

Der 1. Auwiesenlauf

Am 7. April fand der 1. Wedeler Auwiesenlauf zu Gunsten der Deutschen Hirntumor-hilfe statt. Veranstaltet wurde der Spendenlauf von Tina Lehnert, deren Bruder Marcus Albrecht 2011 an einem Hirntumor erkrankte. Nach OP und Bestrahlung geht es Marcus wieder viel besser, erfreulicherweise konnte er sogar selber teilnehmen.  Das Motto dieses Spendenlaufs “Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!” passte perfekt auf ihn, seine Schwester und Unterstützer.

Mit dem Lauftreff um die Welt

Laufen auf der Internationalen Gartenschau 2013

Viki
Blumen dürfen auf der IGS natürlich nicht fehlen.

Die Internationale Gartenschau 2013 (IGS) in Hamburg-Wilhelmsburg ist eröffnet. Den widrigen Wetterbedingungen zum Trotz wurde eine unglaublich interessante, farbenprächtige und innovative Parklandschaft geschaffen. Das ca. 100 Hektar große Gartenschaugelände liegt in unmittelbarer Nähe zum aufwändig renovierten S-Bahnhof Wilhelmsburg. Mehrere Kleingärten sind in den Park integriert, der in einer Elbmarschlandschaft  mit  Teichen, Bracks und Kanälen entstand. „In 80 Gärten um die Welt“ – so lautet das Motto der IGS, die mit der gleichzeitig stattfindenden Internationalen Bauausstellung das Bild Wilhelmsburgs stark verändert hat.
Im Rahmen der IGS wurde u.a. auch das Konzept „Sport, Bewegung und Gesundheit“ entwickelt und umgesetzt.

Ein feuchtfröhlicher Jahresbeginn

Der Neujahrslauf 2013 bei guter Stimmung und strömendem Regen

Dass Läufer bei Wind und Wetter laufen, ist bekannt – aber ausgerechnet am 1. Tag des Jahres, noch dazu nach langer Silvesternacht? Gut 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen 5 und 73 Jahren konnte der Lauftreff Wedel beim 11. Neujahrslauf begrüßen.


Copyright © Lauftreff Wedel e.V. 2013. All Rights Reserved.